Michael Intrau neuer Leiter im Seniorenheim Mengede

0
93
Michael Intrau (Foto: IN-StadtMagazine)

Der 51-jährige Michael Intrau ist seit dem 01.04. als Leiter des städtischen Seniorenheims Mengede tätig. Seine Berufsausbildung als staatl. examinierter Krankenpfleger hat er von 1985 bis 1988 in Hagen/Westfalen absolviert und arbeitete nach dem Abschluss zunächst einige Jahre in der Inneren Medizin sowie auch im Bereich der Intensivmedizin. In den 90er Jahren wurde er zum Lehrer für Pflegeberufe ausgebildet und war als Lehrer im Bereich der Fort- und Weiterbildung im Gesundheits- und Sozialwesen tätig. Von 1999 bis 2004 studierte Michael Intrau an der Evangelischen Fachhochschule RWL in Bochum und erwarb dort seinen Abschluss als Diplom Pflegewissenschaftler FH sowie Abschlüsse als Psychosozialer Berater und Psychosozialer Konfliktberater. Darüber hinaus begleitet er Studierende im Rahmen der Praxissemester und ist an der Hochschule als Lehrbeauftragter für den Bereich Gesundheitspolitik nebenberuflich tätig. Er verfügt über langjährige Berufserfahrung als Heimleitung und als Qualitätsmanagementbeauftragter in der Altenhilfe.

„Im Rahmen meiner letzten beruflichen Tätigkeit leitete ich eine Pflegekasse, die 13.000, im Sinne des SGB XI, pflegebedürftige Versicherte betreute. Diese Tätigkeit war für mich sehr spannend, jedoch verstehe ich mich trotz meiner beruflichen Weiterentwicklung und Erfahrungen als Pflegefachkraft. So kam es dann, dass ich mich entschied, in meinen originären Arbeitsbereich zurückzukehren, um wieder im Pflegebereich tätig zu sein. Bereits in der ersten Woche meiner Tätigkeit im Seniorenheim Mengede stellte ich fest, wie sehr mir der berufliche Kontakt und Austausch mit pflegebedürftigen Menschen, deren Angehörigen und den Pflegekräften gefehlt hat. Ich freue mich sehr auf meine Tätigkeit als Heimleitung und auf eine gute Zusammenarbeit mit den BürgerInnen im schönen Ortsteil Mengede“, erklärte Michael Intrau.