Kämpfer des TuS Wichlinghofen sichern sich 5 Kreismeister-Titel und etliche tolle Plätze auf dem Siegertreppchen

87
(Foto: Verein)

Perfekt ins das neue Wettkampfjahr sind die Judokas des TuS Wichlinghofen gestartet. Bei den Kreiseinzelmeisterschaften der U15 und U18 des Judo-Kreises Unna, Hamm, Dortmund in Lünen heimsten sie nicht weniger als fünf Titel ein und standen zudem etliche Male auf dem Treppchen.

Bei den U 15-Mädchen gingen zwar nur zwei Kämpferinnen aus Wichlinghofen auf die Matte, beide sicherten sich allerdings den Kreismeistertitel. So gab es jeweils Gold für Finja Kaiser in der Klasse bis 48 kg und für Kiara Gorter in der Klasse + 63 kg.

Bei den U 15-Jungen reichte es zwar nicht für den Titel. Allerdings musste sich Jan Kaschewitz (bis 66 kg) erst im Finale geschlagen geben und sicherte sich Silber. Bronze gab es für Joshua Petrak in der Klasse bis 50 kg und Jonathan Voigt (bis 43 kg).

Eine Klasse für sich waren wieder einmal die U 18-Judokas. Alle sechs angetretenen Kämpfer landeten dabei auf dem Siegertreppchen. Drei Titel gingen nach  Wichlinghofen. So wurde Fabian Kaiser Kreismeister in der Klasse bis 60 kg. Ebenfalls nicht zu schlagen war  Hajighurbon Mirzosharipov in der Klasse bis 66 kg. Den Titel in der Klasse bis 73 kg sicherte sich Jakob Küper. Bis ins Finale kamen außerdem Niklas Tietjens (bis 60 kg) und Mikkjal Malz (bis 81 kg). Beide erkämpften sich Silber. Bronze gab es zudem für Nils Hollinde in der Klasse bis (66 kg).

Mit diesen tollen Leistungen können die Wichlinghofener Judokas selbstbewusst in die Kämpfe bei den Bezirkseinzelmeisterschaften des Judobezirks Arnsberg gehen, die im Februar in Witten stattfinden.

Parallel zu den Titelkämpfen zeigten die jüngeren Kämpfer des Vereins beim Kreiseinzelturnier in Lünen ebenfalls tolle Leistungen. Bei den U 10-Kämpfern waren Adam Charin (bis 29 kg) und Amelie Kussauer (bis 33 kg) nicht zu schlagen. Für beide gab es eine Gold-Medaille. Dritte wurde Finja Kaschewitz (bis 40 kg).

Dreimal Silber erkämpften sich die Wichlinghofener U 13-Judokas. Ben Hassel (bis 31 kg) schaffte es gleich bei seinem ersten Turnier in der Klasse bis 31 kg bis ins Finale. Ebenfalls Zweite wurden Emily Mädel (bis 28 kg) und Paul Ulbrich (bis 46 kg).

Auch die Leistungen der erwachsenen Kämpfer des TuS Wichlinghofen können sich sehen lassen. Beim Westfalen-Kyu-Cup in Bochum zeigten sie ihr Können auf der Matte. Den Sieg holte Niklas Malz (bis 71 kg). Farin Weinert erreichte zudem Bronze in dieser Gewichtsklasse.