nachtfrequenz17 steht in den Startlöchern

0
100

Mehr als 160 Kulturevents von Jugendlichen für Jugendliche finden am 29. und 30. Septemberwährend der Nacht der Jugendkultur in ganz Nordrhein-Westfalen statt. In diesem Jahr beteiligen sich so viele Orte und Initiativen wie noch nie zuvor. Von Niederkrüchten bis Schlangen, von Altenberge bis Euskirchen – 77 Städte und Gemeinden machen mit und präsentieren eine Fülle von Programm an sehr unterschiedlichen Locations. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.
In Fröndenberg haben sich die Jugendlichen das Freibad Dellwig für ihren Band Contest ausgesucht. Auf der professionellen Bühne treten am Abend junge Bands zu einem großen Wettbewerb an. Wer ein Zelt mitbringt, kann die Nacht auf den Wiesen im Freibad verbringen. In Oberhausen wird die Innenstadt gleich an mehreren Orten bespielt, die durch ein – eigens für die nachtfrequenz17 entwickeltes – Urban Gamemiteinander verbunden werden. Auf dem Programm stehen hier u.a. ein Dance Battle von internationalem Format in drei Kategorien mit szenebekannten Juror*innen, Graffiti-Workshops im LifeLine-Truck des CVJM oder die Schnibbelparty der Refugee Kitchen frei nach dem Motto „Zu Hause ist, wo man isst“ alles garniert mit live Musik und Visual Arts-Programm. Auf die Halde Norddeutschland in Neukirchen-Vluyn führt die Schnitzeljagd bei Mondenschein mit örtlichen Expert*innen: Was wächst auf der Halde, was fliegt, krabbelt und lebt dort? Die nachtfrequenz-Truppe folgt den gelegten Clous und erkundet Flora und Fauna.

Das gesamte Programm steht ab dem 30. August online unter www.nachtfrequenz.de Weitere Infos auf facebook.com/nachtfrequenz.

 

In vielen Orten sind aber jetzt schon Anmeldungen möglich für Open Stages, Contests, Workshops oder Film- und Theater-Projekte. Gesucht sind Newcomer Bands, Poetry Slammer*innen, Graffiti-Künster*innen, Tanzer*innen, Singer-Songwriter*innen…

Die Nacht der Jugendkultur lädt zum Schauen, Hören und vor allem zum Mitmachen ein – Open Stages, Tanz, Theater, Poetry Slams, Videodrehs, Graffiti, Club-Events, Bühnenshows von Hip-Hop bis Metal mit Lokalmatadoren und Newcomern; aber auch Workshops, Skate Contests und Dance Battles stehen auf dem Programm. Die Orte sind Jugendzentren, Jugendkunstschulen und Kultureinrichtungen wie Theater, Museen, Bibliotheken und soziokulturelle Zentren; die nachtfrequenz17 geht aber auch raus auf die Straßen, Plätze, in Leerstände und in die Parks unserer Städte in NRW.

Hier finden am 29. und 30. September 2017 die Events statt:
Aachen, Ahaus, Altenberge, Anröchte, Attendorn, Bad Sassendorf, Beckum, Bergisch Gladbach, Bergkamen, Bielefeld, Bochum, Bönen, Bonn, Bottrop, Breckerfeld, Büren, Castrop-Rauxel, Datteln, Dorsten, Dortmund, Drolshagen, Duisburg, Dülmen, Düren, Düsseldorf, Ennepetal, Erkrath, Essen, Euskirchen, Finnentrop, Fröndenberg, Gelsenkirchen, Gladbeck, Hamm, Herford, Herne, Herten, Hilchenbach, Holzwickede, Iserlohn, Kerpen, Kirchhundem, Kleve, Köln, Krefeld, Kreuztal, Lennestadt, Leverkusen, Lippstadt, Lüdenscheid, Mettmann, Minden, Moers, Neukirchen-Vluyn, Neuss, Niederkrüchten, Oberhausen, Oer-Erkenschwick, Olpe, Paderborn, Pulheim, Ratingen, Recklinghausen, Remscheid, Schlangen, Schmallenberg, Schwerte, Siegen, Solingen, Steinfurt, Sundern, Unna, Vlotho, Warstein, Wenden, Werne, Wuppertal.

nachtfrequenz17 – Nacht der Jugendkultur wird veranstaltet von der LKJ NRW e.V. und gefördert vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration Landes Nordrhein-Westfalen.

Teilen