Benefizkonzert im Orchesterzentrum

0
26
Musikkorps der Bundeswehr

Musikkorps der Bundeswehr spielt für die Musikschule
Das Musikkorps der Bundeswehr kommt nach Dortmund: Am Dienstag, 10. Oktober, 19.30 Uhr gibt das Blasorchester unter Leitung von Oberstleutnant Christoph Scheibling ein Benefizkonzert im Orchesterzentrum (Brückstr. 47). Im Vorprogramm ist das Dortmunder Bläserorchester „AufWind“ unter Leitung von Prof. Heinz Kricke zu hören. Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Musikschule wird gebeten, ebenso um eine Reservierung unter Tel. 0231 50-23250.

Auf dem Programm stehen Werke von Georg Friedrich Händel (aus der „Wassermusik“) über Richard Wagner (aus „Lohengrin“) bis Leonard Cohen und Billy Joel. Als Solist spielt u.a. der 15-jährige Trompeter David Fiedler aus dem Dortmunder Jugendsinfonie-Orchester DOJO.

Das Musikkorps der Bundeswehr besteht aus 60 Soldatinnen und Soldaten. Es ging im Jahr 2000 aus dem damaligen Stabsmusikkorps der Bundeswehr hervor und ist seitdem für den Militärmusikdienst das Aushängeschild im konzertanten Bereich. Das Musikkorps ist im In- und Ausland ein gefragter Klangkörper. In Europa, Japan, den USA und Russland waren die Musikerinnen und Musiker zu Gast. Bei zahlreichen Veranstaltungen trat die Formation mit hochkarätigen internationalen Künstlern wie Jiggs Whigham oder weltbekannten Ensembles wie German Brass gemeinsam auf.

AufWind, das Bläserorchester der Musikschule Dortmund für Wiedereinsteiger und Spätberufene existiert seit 1993 und zählt heute etwa 40 Amateurmusikerinnen und -musiker.

Der Förderverein Musikschule Dortmund unterstützt die Musikschule z.B. bei der Anschaffung besonderer Instrumente, bei Stipendien für finanzschwache Familien oder bei Fahrten.

 

Teilen