FABIDO-Kinder entdeckten spielerisch das Aplerbecker Amtshaus

55
Die Aplerbecker FABIDO-Kitas im Amtshaus. (Fotos: IN-StadtMagazine)

Unter dem Motto „Mathematische Bildung – Komm mit ins Zahlenland“ haben jeweils zwei Kinder zwischen zwei und sechs Jahren und die pädagogischen Fachkräfte aus den sieben FABIDO-Kitas im Stadtbezirk Aplerbeck (Familienzentren Bergparte, Nathmerichstraße und Erbpachtstraße,  Kindertageseinrichtungen Ligusterweg, Leineweg, Edelrosenstraße und Tiefe Mark) ihren Schaukasten im Aplerbecker Amtshaus neu gestaltet. Für den Aushang hat jede Kita ihre Aktivitäten mit Fotos und Texten dokumentiert. An diesem Tag konnten die Kinder Spiele und Aktionen ausprobieren. Hierfür wurden im historischen Ratssaal kleine Bereiche mit Zahlenspielen, Lerntabletts, Behältern zum Schütten, Umfüllen, Sortieren, Vergleichen und verschiedenen Messgeräten ausgestattet.

Diese erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Aplerbecker Amtshaus besteht bereits seit 2008. Durch die gemeinsamen Aktionen wird das Amtshaus für die Kinder „begreifbar“ und gleichzeitig veranschaulichen die Kinder und die pädagogischen Fachkräfte ihre Bildungsarbeit, die täglich in den Kitas stattfindet.

Ein wichtiger Bildungsbereich der sieben FABIDO-Kitas ist die Förderung mathematischer Fähigkeiten. Alle Kinder wollen mathematische Zusammenhänge ergründen und strukturieren ihre Welt durch Sortieren, Vergleichen und Experimentieren.

Kinder begegnen mathematischen Strukturen in vielen Lebensbereichen, die erst auf den zweiten Blick mit Mathematik zu tun haben. Durch Bewegung erfahren sie räumliches Denken (oben, unten, links, rechts). Sie können die Symmetrie in der Natur erleben, zum Beispiel Blattformen oder Schmetterlinge. Die Zahlenwelt lernen die Kinder im gesamten pädagogischen Alltag kennen.

In den Kitas gibt es ein großes Materialangebot, Zeit und Raum zum selbstständigen Sortieren, Messen, Wiegen, Abzählen, Vergleichen. Hier finden Kinder die Welt der Zahlen wieder zum Beispiel durch Ordnungssysteme, Uhren, Kalender, Würfelspiele, Bücher.

Außerdem schaffen die pädagogischen Fachkräfte Anlässe, beispielsweise beim Backen (Wiegen, Abmessen), beim Abzählen (Tischdecken, Abzählreime), beim Experimentieren (Umgang mit Phänomenen wie Magnetismus, Technik, Licht).