Von Disney bis Helene Fischer – Schüler boten tolles Musical

0
33
Die jungen Akteure des Musicals mit Schulleiterin Beatrix Bracker (l.) und den Koordinatorinnen Marina Hill (2. v. l.) und Teresa Schulz (r.); (Fotos: IN-StadtMagazine)

Der offene Ganztag der Schopenhauer Grundschule unter der Trägerschaft des Caritas Verbandes Dortmund e. V. führte Ende Juni das Musical „Disney meets Hip Hop“ auf.

Eltern, Kinder, Freunde, Verwandte und Lehrer konnten sich vom bunten Musical-Programm verzaubern lassen. Von „König der Löwen“ über „Achterbahn“, von Helene Fischer bis zu „Sing“ war alles dabei. Für Gänsehaut sorgte auch der von zwei Kindern vorgetragene Song „Say something.“ Großes Gelächter wurde im Publikum bei dem Song „Aint no Mama“ ausgelöst, in dem die Kinder auf lustige Weise zeigten, dass Hausarbeit nicht nur von Frauen gemacht werden soll. Auch in diesem Jahr sorgten die aufwendig gestaltete Kulisse und die herrlichen Kostüme für Begeisterung.

Wie immer wurde die zweite Aufführung dem gesamten Lehrerkollegium und allen Kindern der Schopenhauer Grundschule gezeigt. Ganz spontan wurden noch die Kinder und Erzieher/innen des Kindergartens „Kinderarche“ eingeladen, die diese Einladung mit Begeisterung annahmen. Ein großes Lob bekamen die Kinder der Musical AG von ihrer Schulleiterin Beatrix Bracker, die sich herzlich für die gelungene Vorführung bei der Koordinatorin Marina Hill und dem gesamten Team bedankte.

Während der Pause sorgte das Team des offenen Ganztags für das leibliche Wohl – es gab Hot Dogs und kostenloses Wasser, um den heißen Temperaturen zu trotzen.

ProFiliis, die Stiftung zur Förderung von Kindern und Jugendlichen, hatte im Vorfeld der Schopenhauer-Grundschule eine Musikanlage gespendet, die es ermöglichte, der wachsenden Zuschauermenge musikalisch gerecht zu werden.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500