Verbraucherzentrale NRW berät Eigentümer*innen in Westerfilde & Bodelschwingh

0
17
Symbolfoto: pixabay

Ist auch Ihr Haus in die Jahre gekommen und verbraucht zu viel und zu teure Energie? Mangelt es an Wohnkomfort und Behaglichkeit?

Als Eigentümer*in im Sozialen Stadtgebiet Westerfilde & Bodelschwingh kann die kostenlose Beratung der Verbraucherzentrale NRW in Anspruch genommen werden.

Wir beantworten alle Fragen zur Gebäudemodernisierung, zur Wärmedämmung im Altbaubereich, zur Anschaffung einer neuen Heizung oder Photovoltaik-Anlage sowie zu Förderprogrammen anbieterunabhängig und neutral.

Der Experten-Rat der Verbraucherzentrale per Telefon und per Video ist kostenlos, Termine werden über die Energie-Hotline vereinbart: 0211 / 33 996 555 und www.verbraucherzentrale.nrw/videoberatung.

Für alle Interessierten steht außerdem die kostenlose Teilnahme an Online-Vorträgen zu Fördermitteln oder zur Wärmedämmung im Altbau der Verbraucherzentrale Energieberatung offen. Mehr Infos unter:
www.verbraucherzentrale-energieberatung.de/beratung/online-vortraege

Darüber hinaus bietet die Stadt Dortmund über das Hof- und Fassadenprogramm im Programmgebiet Westerfilde & Bodelschwingh Fördermittel zum Beispiel zur farblichen Neugestaltung von Fassaden, Begrünung von Dächern und Gestaltung von gemeinschaftlich genutzten Hofflächen an.

Eine Erstberatung und Hilfe bei der Antragstellung bieten hierzu die Mitarbeiter*innen des Quartiersmanagements.

Das Quartiersmanagement Westerfilde & Bodelschwingh ist für Fragen rund um die Entwicklung und Ausgestaltung des Stadtteils telefonisch und schriftlich erreichbar:

Tel. 0231 93144018, E-Mail: qm@westerfilde-bodelschwingh.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500