Tolle Schauspieler und Sänger an der Schragmüller-Grundschule

0
213
Die jungen Akteure erhielten im Kulturzentrum Mengeder Saalbau viel Applaus (Fotos: Schragmüller Grundschule)

Überall auf der Welt werden Geschichten erzählt. Geschichten verbinden uns mit unseren Vorfahren, mit Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen. Sie faszinieren Menschen seit Anbeginn der Zeit und wir können viel von ihnen lernen.

Unter diesem Motto führte die erst vor drei Monaten gegründete Theater-AG der Betreuung der Schragmüller-Grundschule „Tierfabeln aus aller Welt“ auf. Untermalt wurde die inszenierte Geschichtensammlung von Klängen aus verschiedenen Teilen der Erde.

15 Kinder – vor allem aus den ersten Schuljahren, von denen einige erst vor kurzem neuzugewandert waren, trauten sich mitzumachen und führten die Tierfabeln auf der Bühne im Kulturzentrum Mengeder Saalbau auf. Es kamen insgesamt über 100 Besucher – und keiner bereute den Besuch.

Kulissenbau, Anfertigen der Kostüme, Singen und Tanzen haben die Kinder unter Leitung von Katrin Petri innerhalb von drei Monaten geschafft. Die Mühe hat sich gelohnt. Die Zuschauer waren so begeistert, dass sie den „Schauspielern“ einen lang anhaltenden Applaus gaben.

Abgerundet wurde das Programm durch ein internationales Buffet mit leckeren Speisen aus verschiedenen Ländern. Da auch die musikalische Unterhaltung der Arbeitsgemeinschaft Steelpan unter der Leitung von Bea Bernert allen Besuchern sehr gefiel, resümierte der Schulleiter Jens Emanuelsson am Ende der Aufführung sichtlich stolz: „Es war eine tolle Aufführung mit außergewöhnlicher Leistungen unserer Kinder. Sie sind über sich hinausgewachsen. Es wurde heute wieder einmal klar: Wir sind bunt und das ist gut so.“

Nach seinem herzlichen Dank an alle Mitwirkenden verabschiedeten Jens Emanuelsson und die Leiterin der Betreuung Alexandra Babicz die zahlreichen Besucher, die mit einem Strahlen im Gesicht nach Hause gingen, sowie die auf ihre Leistungen zu Recht sehr stolzen Kinder mit ihren noch stolzeren Eltern.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500