Seniorenbüro Mengede lädt ein: „1001 Nachbarschaft: Integration – Wunsch und Wirklichkeit“

13
Symbolfoto: pixabay

Welche Bedeutung hat Nachbarschaft heute noch? Heute, wo viele Menschen ständig umziehen, ihre Mitmenschen kaum noch wahrnehmen oder Vorurteile und Ängste unser Nebeneinander prägen. Wer kennt seine Nachbarn heutzutage überhaupt noch? Wer macht sich die Mühe, mehr zu erfahren, wie der andere lebt? Wie kann Gemeinschaft gelingen, wenn auch die Herkunftsländer unserer neuen Nachbarn immer vielfältiger werden? Wer wohnt eigentlich nebenan?

Diesen Fragen widmen sich das städt. Begegnungszentrum, das Büro Lokal Willkommen Mengede/Huckarde und das Seniorenbüro Mengede. Frau Dr. Katja Sündermann wird die Veranstaltungsreihe im Rahmen des Projekts “ fokus 3 –Fortbildungen kultursensibel“ des Internationalen Bildungs- und Begegnungswerks  e.V. (IBB e.V.)  in Dortmund leiten.

Als Einstieg schauen wir gemeinsam den Film „Ein Dorf sieht schwarz“ und möchten darüber ins Gespräch kommen.Zielgruppe: Senioren und Seniorinnen sowie Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund

Termine:   mittwochs, 30.01., 27.02., 10.04. und 08.05.2019
Uhrzeit:     15.00 Uhr
Ort:           Städt. Begegnungszentrum, Bürenstraße 1

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen erhalten Sie im Seniorenbüro Mengede unter Tel: 50 28090 oder im Begegnungszentrum unter Telefon 33 64 60 oder im Büro Lokal Willkommen unter Telefon 50-11148/-49