Mengeder Glanzlichter bringen Volksgarten zum Leuchten

145

Am 2. und 3. November von 17.00 Uhr bis 22.00 Uhr im Mengeder Volksgarten

Bereits zum siebten Mal bringen Ingo und Claudia Plettner wieder Licht ins Dunkel. Die immer beliebter werdende Veranstaltung ist eine Veranstaltung von „Mengedern für Mengeder“. Damit die Veranstaltung wachsen kann und trotzdem kostenlosen Eintritt bietet, ist viel Unterstützung nötig.

Zum einen wird die Veranstaltung durch Mengeder Unternehmen finanziell gesponsert, zum anderen aber auch durch Manpower beim Auf- und Abbau. Dieses Jahr musste erstmals gegen andere Schwierigkeiten angekämpft werden, sodass vor ein paar Wochen noch die Frage im Raum stand, ob die Veranstaltung überhaupt noch stattfinden kann.

Durch die geplanten Umbauarbeiten im Volksgarten fielen Anschlüsse wie Strom und Wasser weg. Hier mussten die Veranstalter sehen, welche Lösungen sich bieten, und wie sie finanziert werden können. Das Wasserproblem wurde schnell durch die zusätzliche Unterstützung des Volksgartenrestaurants gelöst. Nachdem nun die Stromprobleme gelöst worden waren, stand auch schnell fest, dass die Veranstaltung in diesem Jahr ein Zuzahlgeschäft wird. Hier wurde zuerst angedacht, die Mehrkosten durch Wegfall des Feuerwerkes am Samstag zumindest etwas zu kompensieren. Allerdings wird dieses nun Dank der Unterstützung der Feuerwerkfirma (Feuerbändiger) aus Dortmund doch stattfinden können.

Um den Volksgarten zum Leuchten zu bringen, sind neben vielen Dekorationsobjekten ca. 140 Scheinwerfer und knapp 2500 m Kabel nötig. 12 Personen beschäftigen sich zwei Tage lang mit dem Aufbau.

Neben bewährten alten Objekten gibt es auch in diesem Jahr wieder neue Aktionen. Welche, wird natürlich nicht verraten

Für das leibliche Wohl ist bei der Veranstaltung auch dieses Jahr wieder durch die Mitglieder des Ferienspaßes gesorgt.

Nun hoffen wir noch, dass das Wetter mitspielt und das uns viele Besucher die Motivation für nächstes Jahr bescheren, damit wir die zwei Jahre der Park-Umbauphase gut überstehen.

Wer sich auch schon vor der Veranstaltung über den Aufbau auf dem aktuellen Stand halten möchte, kann dies über der Website www.mengeder-glanzlichter.de oder noch aktueller über die kostenlose „Glanzlichter-App“ tun.