Mehr als nur Unterricht am HHG

0
67
Beim Actionpainting waren Besucher herzlich willkommen. (Fotos: IN-StadtMagazine)

Auch in diesem Jahr war das Heinrich-Heine-Gymnasium (HHG) am Tag der offenen Tür wieder bestens besucht. Die Schulleiterin Susanne Köhnen begrüßte die Gäste am Eingang der Schule persönlich. Die Besucher – und hier im Besonderen die angehenden Gymnasiast/innen und deren Eltern – waren eingeladen, um Einblicke in die Arbeit, die Schwerpunkte und Besonderheiten der Schule zu erhalten.

Auf der schon traditionellen Hop On Hop Off-Tour hatten die Besucher die Möglichkeit,  einen Blick hinter die Kulissen des HHG zu werfen. Neben den klassischen Fächern wie Mathe, Geschichte, Englisch, Deutsch, Biologie, Physik und Latein konnten sie sich an zahlreichen weiteren Aktionsständen über die unterschiedlichsten Arbeitsgemeinschaften wie z. B. die Lego-Roboter-, 3 D-Simulation-, Ruder-, TECLAB-, Schach-, Nepal-, Foto- und Video- oder die 3D-Druck-AG sehr anschaulich informieren.

 

Selbstverständlich gab es auch Gelegenheit für eine angenehme Pause. Der Duft von frischen Waffeln führte in die Cafeteria und in der Mensa gab es ein Schnupperangebot an warmen Speisen.

Die musikalischen Live-Darbietungen der schuleigenen Chöre und Bands sorgten für den musikalischen Rahmen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500