Kleingärtner spenden für Sozialfrühstück

0
41
Spendenübergabe am Gemeindehaus St. Josef. (Foto: Pastoralverbund)

Einen Scheck über 350,- Euro überreichte der Vorstand des Kleingartenvereins Haberlandstraße e. V. an die MitarbeiterInnen des ökumenischen Sozialfrühstücks in Nette. Der stolze Betrag war im Rahmen des Erntedankfestes zusammengekommen.

Feiern und dabei noch Gutes tun – diesem Leitsatz folgt der Kleingartenverein Haberlandstraße e. V. schon seit Jahren. Auch beim diesjährigen Erntedankfest der Kleingärtner wurde daher wieder um Spenden für soziale Zwecke gebeten. Bereits zum zweiten Mal unterstützten die Kleingärtner damit das ökumenische Projekt „Frühstück für Menschen in besonderen Lebenslagen“, das 14-tägig im Gemeindehaus St. Josef stattfindet. Außerdem durfte sich die KANA – Dortmunder Suppenküche e. V., auch dank der großzügigen Unterstützung von REWE Seipenbusch in Nette, über eine Sachspende in Form von Obst und Gemüse freuen.

Mit dem Scheck der Kleingärtner sind die Kosten für die nächsten Einkäufe des mittlerweile gut angenommenen Sozialfrühstücks gedeckt. Und so dankten es nicht nur die engagierten Ehrenamtlichen und Pfarrer Hubert Werning, sondern auch zahlreiche Frühstücksgäste, die regelmäßig am Angebot teilnehmen. Selbstverständlich wurde nicht nur der Scheck überreicht, sondern man kam auch miteinander ins Gespräch – natürlich bei einer Tasse Kaffee und belegten Brötchen.

Geerntetes Gemüse aus den Gärten des Kleingartenverein Haberlandstraße e. V. (Foto: Kleingartenverein Haberlandstraße e. V.)
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments