Kinderaugen und Laternen leuchteten in Mengede um die Wette

0
66
St. Martin-Fans beim Laternenumzug in Mengede. (Fotos: IN-StadtMagazine)

Der Martinsumzug mit Martinsmarkt in Mengede war wieder ein Publikumsmagnet: es waren mehr als 2000 Besucher dabei.

Auch in diesem Jahr veranstaltete der örtliche Gewerbeverein in Zusammenarbeit mit den Feuerwehren den Umzug. Finanziell unterstützt wurde die Veranstaltung von der Volksbank Dortmund-Nordwest eG und der örtlichen Sparkasse.

Der Martinsmarkt im Amtshausparkt war bei strahlendem Sonnenschein zwischen 12 Uhr und 19 Uhr geöffnet. Für die Besucher gab es verschieden Stände mit Bonbons, Schmuck, Dekorationsartikel, Bücher, Schuhen, Socken und Schals zu entdecken. Auch ein Stand zum Thema Brandschutz war vertreten. Eine kleine Brandvorführung erweckte viel Aufmerksamkeit.

Besonders gut angenommen wurden die Gastronomie-Stände. Dort wurden Würstchen und Pommes, Grünkohl, Crepes sowie Glühwein und Punsch angeboten. Natürlich fanden auch die Martinsbrezel reißenden Absatz.

Der große Martinsumzug durch Mengede startete am Amtshauspark und wurde angeführt von Martin(a) hoch zu Ross, dargestellt von Vivian Follwerk auf ihrem Pferd Cinzano. Musikalisch begleitet wurde der Umzug durch den „Tambourkorps Seeadler“ aus Oer-Erkenschwick. Für die Sicherheit sorgte die Feuerwehr Mengede und die Polizei. Viele Kinder trugen ihre zum Teil selbstgebastelten Laternen stolz vor sich her. Neben den klassischen Motiven, wie Sonne und Monde, gab es auch Laternen mit Motiven von verschieden Comicfiguren oder Kinderhelden.

Insgesamt war es eine gelungene und gut besuchte Veranstaltung im und um den Amtshauspark.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500