Die 800 Schüler/innen des Heinrich-Heine-Gymnasiums hatten sich zur Verabschiedung ihres Schulleiters Dr. Detlef von Elsenau eine Menge einfallen lassen.

Eine beeindruckende Choreografie, von der der scheidende Schulchef natürlich nichts wusste, fand auf dem Schulhof statt. Die Schüler/innen stellten sich so auf, dass sich daraus der Schriftzug „DANKE DETLEF“ ergab. Dekoriert wurde der Schriftzug noch mit zwei Menschentrauben, die jeweils eine Herzform darstellten. Zusätzlich hatten alle Choreo-Teilnehmer eine Maske mit dem Konterfei des Rektors auf.

Völlig unwissend „musste“ Dr. Detlef von Elsenau das ganze Geschehen dann aus der dritten Etage verfolgen. Als er sich dort am Fenster zeigte, schlug ihm ein Beifallssturm entgegen. Sichtlich gerührt wischte er sich mit den Worten „Das macht ihr nicht noch einmal mit mir!“ anschließend verstohlen eine Träne aus dem Augenwinkel.

In seiner Rede auf der Schulvollversammlung nach der Zeugnisausgabe brachte er seinen großen Stolz zum Ausdruck über 14 Jahre Schulleiter des Heinrich-Heine-Gymnasiums gewesen zu sein und verabschiedete sich von den Schülern mit den besten Wünschen für eine erfolgreiche berufliche Zukunft. Dem Stadtbezirk Mengede bleibt er in seiner Eigenschaft als Vorstandsmitglied des Kultur- und Bildungsparks (KuBiPa) weiterhin verbunden.

Es war ein bewegender Abschied für das Kollegium und die Schülerschaft.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500