Chöre und Solisten sangen von „Schlössern, die im Monde liegen“

0
13
Die Sängerinnen und Sänger auf der liebevoll gestalteten Behelfsbühne im Kulturzentrum Mengeder Saalbau. (Fotos: IN-StadtMagazine)

Ein beeindruckendes Chorkonzert mit dem „Musikverein Mengede e. V.“ und dem „Kirchenchor ev. Noah-Gemeinde“ fand unter der musikalischen Gesamtleitung von Karin Mirtsch im vollbesetzten Kulturzentrum Mengeder Saalbau statt.

Ermöglicht hatten die Veranstaltung Mitglieder des Kulturzentrums Mengede e. V., die wegen der Sperrung der Saalbaubühne Podeste von der kleinen Bühne im Amtshaus in den Saalbau transportiert und dort eine liebevoll gestaltete „Behelfsbühne“ für die fast dreißig Sänger/innen errichtet hatten.

Die beiden Chöre sowie die Solisten Friederike Mönnighoff und Werner Mühlbrodt präsentierten in dem fast zweistündigen Konzert unter dem Titel „Schlösser, die im Monde liegen“ (Lied aus der Operette Frau Luna) einen bunten Mix aus berühmten Operettenmelodien, Schlagern und Volksliedern und wurden dabei von Christoph Greven souverän am Keyboard begleitet.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500