Charity-Lesung für Grundschule in Nepal

0
41
Autor Tobias Keller (mit Buch) und HHG-Schulleiterin Susanne Köhnen (2. v. r.) mit Mitgliedern der Namaste Nepal AG des HHG. (Fotos: IN-StadtMagazine)

Ein Aggro-Kater, eine plötzlich radikal-vegane Freundin, eine riskante Wette, die nervenraubende Klasse 9a und andere Alltagsprobleme eines Lehrers – mit seinen lustigen Geschichten aus Sicht des fiktiven Charakters Fabi brachte der Autor Tobias Keller nicht nur die anwesenden Lehrer und Schüler zum Lachen.

Die Charity-Lesung zu seinem „Morgens leerer, abends voller“, die von der Namaste Nepal AG im PZ des Heinrich Heine Gymnasiums (HHG) veranstaltet wurde und deren Einnahmen dem Bau der Grundschule im nepalesischen Dorf Mandra zugute kommen, war ein voller Erfolg.

Interessiert und stets amüsiert lauschten die knapp 180 Zuhörer der 1 1/2-stündigen Lesung, die mit zahlreichen unterhaltsamen und humorvollen Beiträgen seitens des Autors untermalt wurden.

Die Veranstaltung endete mit einer kurzen Fragerunde und abschließender Autogrammstunde, die viele der Zuhörer nutzten, um mit dem Autor persönlich ins Gespräch zu kommen und ihre Bücher signieren zu lassen, die sie vor Ort – Dank der Unterstützung von Michael Nau – am Stand der Buchhandlung am Amtshaus käuflich erwerben konnten.

Die Rückmeldungen der Zuhörer waren rundum positiv und Mandra darf sich über neue Spendengelder in Höhe von 1000 € freuen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500