Auf den Spuren der Indianer

0
103
Die HoT-Indianer in ihrem Lager. (Fotos: IN-StadtMagazine)

Während der Ferien-Aktionswoche mit dem Titel „Wir wandeln auf den Spuren der Indianer“ tauchten die Kids der Mengeder Jugendfreizeitstätte „HoT“ (Haus der offenen Tür) in die Welt der Indianer ein und legten sich indianische Namen wie „Hüter der Flamme“, „Flinker Blitz“ oder „Weißer Vogel“ zu.

Sie bauten ein Indianerdorf aus selbstgefertigten Tipis, stellten Kleidung und Schmuck her und nahmen das gemeinsame Abendessen am Lagerfeuer zu sich. Selbstverständlich durfte auch ein farbenprächtiger Marterpfahl nicht fehlen und gegen die anhaltende Trockenheit wurde auch gelegentlich mal ein Regentanz aufgeführt.

Die erlebnisreichen Sommerferienspiele im HoT endeten mit einer gemeinsamen Übernachtung und einem abschließenden Frühstück.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500