2 Euro für jedes Tor – help and hope freut sich über Spende

0
47
Andreas Ernst (Sponsoring & Events der TEDi GmbH & Co. KG) und Jana Zimmermann (Marketing & Kommunikation der Stiftung help and hope). (Foto: help and hope)

Das Dortmunder Handelsunternehmen TEDi spendete zwei Euro pro geschossenem Tor bei der 35. Dortmunder Hallenfußball-Stadtmeisterschaft. Somit kam eine beachtliche Summe von 2.260 Euro zusammen.

Bei der Siegerehrung der 35. Hallenfußball-Stadtmeisterschaft im Lensing Carrée durfte sich die Stiftung help and hope doppelt freuen. Denn am Abend der Sieger konnte sich die Stiftung – neben der großzügigen Spende von TEDi – noch über eine tolle Überraschung vom Fußball- & Leichtathletik-Verband Westfalen e. V. Kreis Dortmund freuen. Der Kreisvorsitzende Jürgen Grondziewski überreichte Sandra Heller, Vorstandsvorsitzende der Stiftung help and hope, einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro.

Der Spendenscheck von TEDi wurde von Andreas Ernst, Abteilung Sponsoring & Events, auf Gut Königsmühle übergeben. „Eine wirklich tolle Aktion und wir freuen uns sehr, dass wir auch in diesem Jahr bedacht worden sind. Die Spende kommt unseren eigenen Projekten für Kinder und Jugendliche in Dortmund zugute. Insbesondere für Gut Königsmühle haben wir viele Pläne“, freut sich Jana Zimmermann, Marketing & Kommunikation der Stiftung help and hope.

Auf dem Mengeder Gutshof soll in den nächsten Jahren ein Ort für Kinder und Jugendliche entstehen, auf dem sie die Natur entdecken und erleben können. Dabei setzt die Stiftung auf ein ganzheitliches Konzept, bei dem die wertschätzende Grundhaltung gegenüber jedem Menschen, jedem Tier und der Natur sowie inklusives Arbeiten im Vordergrund stehen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500