Mobil mit dem Rolli – ein Trainingsnachmittag mit einem Sonderbus der DSW21

0
21
Symbolfoto: matchka / pixelio.de

Beweglich sein – das wollen ältere Menschen genau so wie die jungen. Was aber, wenn man auf einen Rollator angewiesen ist? Kann man sich dann noch in den öffentlichen Nahverkehr wagen? Viele Ältere sind unsicher, wenn sie mit dem Rollator in einen Bus einsteigen sollen.

Worauf kommt es beim Ein- und Ausstieg an? Wie muss ich mich im Bus mit dem Rollator verhalten, damit ich sicher mitfahre? Was sollte an einer Haltestelle beachtet werden? Diesen Fragen möchte das Seniorenbüro Lütgendortmund mit einem Übungsangebot begegnen.

In Zusammenarbeit mit DSW21, die einen Sonderbus zur Verfügung stellen, wird es am Dienstag, den 24. September 2019 ab 15.00 Uhr einen Nachmittag zum Trainieren und Ausprobieren am Busbahnhof Lütgendortmund geben.

Ralf Becker von DSW21 wird direkt im und am Bus viele Tipps und Tricks zum Umgang mit dem Rollator geben. Mit an Bord ist wieder das Team vom Seniorenbüro Lütgendortmund, Natalia Rahm und Holger Maßmann, mit weiteren Hinweisen und Hilfestellungen.

Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist bis zum Freitag, den 20. September 2019 im Seniorenbüro Lütgendortmund, Limbecker Straße 31 unter der Telefonnummer 50 29670 erforderlich. Weitere Informationen sind ebenfalls im Seniorenbüro erhältlich.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Kontakt und Information:
Natalia Rahm und Holger Maßmann
Seniorenbüro Lütgendortmund, Tel. (0231) 50-29 6 70
Limbecker Straße 31
44388 Dortmund
seniorenbuero.luetgendortmund@dortmund.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500