Kreisjugendkönigsschießen gut besucht

0
14
Foto: D. Eichmann

Obwohl der Kreisjugendleiter es nicht geschafft hatte, alle Kreisvereine des Schützenkreises Dortmund-West/Castrop-Rauxel einzuladen, war das Kreisjugendkönigsschießen beim Bürgerschützen-Verein Marten gut besucht.

Zehn Jugendliche vom BSV Kirchlinde und den Sportschützen Obercastrop gingen an den Start! Das Team um die Kreisvorsitzende und BSV Martens Vorsitzende, Angelika Rudolf, konnte beim BSV Marten ein gelungenes Rahmenprogram mit Kuchen, Pommes und anderen Leckereien anbieten.

Das Schießen leiteten Kreisjugendleiter Reinhard Altmeyer, sein Stellvertreter Norbert Dudeck und dessen Bruder Andreas.

Nach 55 Schuss sicherte sich Alexander Lange (BSV Kirchlinde) die Krone. Den Apfel (49 Schuss) und das Zepter (weitere 40 Schuss) errang Marlon Brand ebenfalls vom BSV Kirchlinde. Emely Ruscher, die einzige weibliche Schützin vom BSV Kirchlinde, sicherte sich den linken Flügel nach 134 Schuss. Justin Jaworek hielt die Farben der Sportschützen Obercastrop hoch, indem er in einem spannenden Schießen nach 180 Schuss den rechten Flügel abschoss.

Alle Jugendlichen gingen dann auf die Jagd nach der Königswürde. Nach 42 Königsschuss reihte sich Florian Rosin (BSV Kirchlinde) in die Reihe der Kreisjugendkönige ein. Die Pokale (gestiftet vom BSV Kirchlinde) wurden von der Kreisvorsitzenden Angelika Rudolf, unter dem Applaus der anwesenden Gäste, übergeben. Der Kreisjugendleiter bedankte sich bei allen Erwachsenen, die diesem Königsschießen einen würdigen Rahmen verliehen hatten.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500