„Kiek es drin“-Akteure bereit für die kommende Karnevals-Session

0
11
Na bitte! Die Lütgendortmunder Ü 15-Tanzgarde schaffte es ganz oben auf’s Treppchen. (Foto: K.G. Kiek es drin)

Deutlich vor dem offiziellen Startschuss am 11.11. beendeten Lüdos Karnevalisten Anfang Oktober ihre närrische Fastenzeit, denn als erster Termin der neuen Session stand das Scharnhorster Helmut-Manka-Gedächtnisturnier an.

Bei der bereits 29. Auflage der Traditionsveranstaltung, stellten sich neben zwei Dortmunder Vereinen u.a. auch Clubs aus Hamm, Gelsenkirchen, Bottrop und Mesum mit ihren Tänzerinnen und Tänzern aus den Altersklassen Jugend, Junioren und Ü 15 dem Wettbewerb.

Die K.G. „Kiek es drin“ 1888 e.V. aus Do-Lütgendortmund, trat mit ihren Akteuren der Altersklasse Ü 15 in den Sparten Gardetanz weiblich und Tanzmariechen an und machte sich mitsamt einiger Schlachtenbummler auf den Weg in den Osten Dortmunds, um zu zeigen, was man sich in den vergangenen Monaten erarbeitet hatte.

Nach vielen Stunden voller toller Tänze folgte mit den Siegerehrungen der Lohn harter Trainingseinheiten.

Die Ü 15 Tanzmariechen der K.G. „Kiek es drin“ brauchten sich nicht zu verstecken: Debbie Hoseit ertanzte sich den 2.Rang, und Angelina Thormann belegte einen guten  5. Platz.

Hervorragend gar die Leistung der Ü 15-Garde: Hier überzeugten die 14 Lütgendortmunder Tänzerinnen die Punktrichter vollends, und wurden mit dem 1. Platz belohnt.

Die Mitglieder und Akteure der K.G. „Kiek es drin“ freuen sich auf eine tolle Session 2019/20. Der nächste karnevalistische Vergleich steht bereits vor den Türen Aschebergs. Hier findet am 02./03.11. der Pokalwettbewerb um die Verbandsmeisterschaft des Bund Ruhr Karnevals statt, dem die Vereine schon entgegenfiebern

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500