Jugendfreizeitstätten boten buntes Ferienprogramm

16
Fünf Sekunden stillhalten für den Fotografen ... Fotos: IN-Stadtmagazine

Der Frühling kam bekanntlich leider erst ganz zum Schluss wirklich aus der Deckung, aber auch in der restlichen Zeit der Osterferien gab es für die Kinder des Stadtbezirks Orte, an denen die Langeweile nichts zu melden hatte: sowohl in Lütgendortmund als auch in Marten nämlich hatten die Jugendfreizeitstätten ein durchgehendes Ferienprogramm auf die Beine gestellt.

Back- und Kochaktionen standen – wie selbstverständlich auch kleine Osterfeuerchen – an beiden Orten hoch im Kurs. Die Lütgendortmunder machten zudem bei einer Ostereier-Rallye den Abenteuerspielplatz Rahm unsicher. Auf dem Programm der Martener standen sogar zwei Ausflüge – einer in den Zoo und einer zum Discgolfen in den nahen Revierpark.

Im Rahmen eines kleinen Workshops brachte die Dortmunder Künstlerin Janine Despaigne dem Nachwuchs außerdem bei, Spiegel und Kästchen mit Mosaiken zu verzieren. Zum Ferienende am Freitag gab’s am Wischlinger Weg dann noch ein gemeinsames Frühstück mit Eltern, Geschwistern und Freunden, so dass die meisten Kids sicherlich mit gut aufgeladenem Akku die nächsten Schuletappen in Angriff nehmen konnten!