Eintagskönigschießen beim BSV Marten

0
189
(v. l.) Wolfgang Gocke, Simone Gocke-Fox, 2. Vorsitzender Dieter Schmidt, Hans Urban, der neue Eintagskönig Sebastian Wischnewski, Karl Schreiter, Königsaspirant Rudi Müller und die 1. Vorsitzende Angelika Rudoff. (Foto: D. Eichmann)

Der Bürger-Schützen-Verein Marten ermittelte auf dem Schützenplatz „An der Wasserburg 1“ in Marten mit Sebastian Wischnewski einen neuen Eintagskönig. Der 40. Königsschuss brachte den Nachfolger von Vorjahres-E-Königin Ramona Kley.

Eröffnet hatte das Schießen auf den von Dieter Schmidt, dem zweiten Vorsitzenden, erstellten Vogel natürlich Ramona Kley. Mit dem 91. Schuss sicherte sich der erste Sportleiter des BSV Marten, Wolfgang Gocke, die Krone des Holzvogels. Seine Ehefrau Simone Gocke-Fox, 2. Sportleiterin und Geschäftsführerin im Verein, sicherte sich mit dem 132. Schuss das Zepter.

Karl Schreiter, ebenfalls vom gastgebenden Verein, holte sich mit dem 163. Schuss den Reichsapfel. Der spätere König, Sebastian Wischnewski, sicherte sich mit dem 299. Schuss den linken Flügel und deutete damit schon seine Treffsicherheit an. Der rechte Flügel ging mit dem 396. Schuss an Hans Urban vom Gastverein BSV Rahm.

Danach wurde es für die Mitglieder des BSV Marten ernst, denn es ging um die Königsehre. Der insgesamt 436. Schuss brachte unter dem Beifall der Abordnung des BSV Rahm, der BSG Huckarde, des BSV Mengede, des BSV Rauxel-Bahnhof, des BSV Oespel, des BSV Kirchlinde und der Schützen aus Groppenbruch sowie der Martener Bürger mit Sebastian Wischnewski den neuen Eintagskönig.

Die Sportleitung, Wolfgang Gocke und Simone Gocke-Fox, die auch die Aufsicht während des Schießens hatte, inthronisierte den neuen Eintagskönig und überreichte den erfolgreichen Insignienschützen Pokale.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500