Ein Nachbarschaftsfest für Jung und Alt

0
18
(Stehend v. l.) Dieter Pohl, Vorsitzender SG Lütgendortmund, Michael Schneider, Vorsitzender der Siedlergemeinschaft Idastraße und Andreas Rey, Vorsitzender SPD-Ortsverein Lütgendortmund bei der Begrüßung (Foto: Erika Wehde)

SPD-Ortsverein Lütgendortmund, Siedlergemeinschaft Idastraße und SG Lütgendortmund machten am zweiten Julisamstag das Sportplatzgelände an der Idastraße für viele zu einem Ort der Unterhaltung und (sportlichen) Begegnung.

Der Vorplatz um den neugestalteten Servicebereich war Treffpunkt sowohl für ehemalige „Crengeldanzer“ als auch für die jetzige Nachbarschaft vor Ort. Gemeinsam feierten sie ein gemütliches Miteinander, bei dem das direkte Gespräch mit vielen Erinnerungen und neuen Erfahrungen im Vordergrund stand. Für den Umweltschutz „im Kleinen“ wurden Speisen und Getränke mit echtem Geschirr/Besteck ausgegeben, Plastik und Pappe waren tabu!

Bei angenehmen Temperaturen wurde mit Jugendfußballspielen und Kinderhüpfburg gestartet. Kaffee und Kuchenbüffet sowie Erfrischungsgetränke sorgten ab morgens für das leibliche Wohl. Ab Mittag gab es schon Leckeres vom Grill sowie Bier und kalte Getränke, bevor ab 18.00 Uhr bei Musik und Tanz mit DJ Michael Meyer „die Party richtig los ging“!

Übrigens: Beim Fußball gewannen die „Alten Herren“ der SG Lütgendortmund mit 6:5 gegen Arminia Marten, während bei den Senioren Urania Lütgendortmund mit 3:1 gegen die SG Lüdo gewann.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500