Beim Kartoffelfest sind auch die Veranstalter eine Attraktion

0
23
Einmal hier hinterm Steuer sitzen, und der Tag hat sich schon gelohnt! (Fotos: IN-StadtMagazine)

In einer Hinsicht haben es die Feuerwehren ja leicht: feiern sie ein Fest, müssen etliche der Attraktionen für Kinder nicht erst gebucht werden, stattdessen parken die Einsatzwagen und Motorräder einfach vor der Wache – kann nicht schiefgehen!

So war es auch diesmal beim Lütgendortmunder Löschzug 19, der zudem regelrechtes Traumwetter für sein Kartoffelfest Mitte September erwischte. Wobei sich das Rahmenprogramm durchaus nicht auf die frei zugänglichen Fahrzeuge beschränkte. Da fanden sich nämlich Rollenrutsche ebenso wie Hopsburg oder eine Station, an welcher der Nachwuchs üben konnte, mit einem Feuerlöscher umzugehen.

Einzig beim Kinderschminkstand hatte man sich die Unterstützung der DEW21 gesichert, alles Übrige organisierten die Lütgendortmunder Feuerwehrleute aus „Bordmitteln“. Und dazu gehörten nicht zuletzt auch Vorführungen wie z.B. die spektakuläre Fettexplosion, bei welcher Jung und Alt regelmäßig die Augen weit aufreißen und zudem – hoffentlich – hinsichtlich des richtigen Verhaltens im Brandfall etwas dazulernen.

Während also beim Nachwuchs Langeweile von Beginn an ein Fremdwort blieb, standen bei den Erwachsenen selbstverständlich kalte Getränke und leckeres Essen hoch im Kurs. Trumpf waren hier vor allem die Reibeplätzchen, schließlich feierte man ja ein Kartoffelfest! Und sogar ein ausgiebiges Kuchenbuffet stand den Gästen zur Verfügung, die so zum Ende des Sommers an und in Lüdos Feuerwache noch einmal ein gewohnt gut organisiertes, gemütliches und sonnenreiches Fest genießen durften.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500