Ab sofort kann geklettert werden – neues Spielgerät an der Steinhammer-Grundschule

0
180
Macht was her und bietet viel Platz: das neue Klettergerüst der Martener Schule (Fotos: IN-StadtMagazine)

Ein Schmuckstück war der Pausenhof der Steinhammer-Grundschule in den zurückliegenden Jahren nicht unbedingt. „In der Mitte hatten wir ein kleines Hügelchen aus Lehm, das war’s“, berichtet Schulleiterin Sabine Wahrenburg stirnrunzelnd. So allerdings konnte und sollte es nicht weitergehen, weswegen sich die Martener während eines Ortstermins vor etwa einem Jahr direkt an OB Ullrich Sierau wendeten. Dieser versprach der Schule kurzfristige Abhilfe – und sollte Wort halten. Durch über 80.000 € aus dem städtischen Haushalt traten Rutsche sowie großes Klettergerüst an Stelle der Tristesse.

So erhielt das diesjährige Schulfest sein Motto „Bewegung tut gut“ nicht nur aufgrund der zahlreichen Spielangebote, bei denen sich Martens Kids u. a. beim Jonglieren, Kistenrennen oder „Vier gewinnt“-Wurfspiel messen konnten, sondern vor allem, weil das nagelneue Spielgerät offiziell seiner Bestimmung übergeben wurde. Und bei Frühlingswitterung ließ sich der Nachwuchs selbstverständlich nicht lange bitten, sondern nutzte die zahlreichen Möglichkeiten ausgiebig.

Auch die Steelpan- und Tanz-AG sowie die Musical-Kids mit einer Aufführung der „Vogelhochzeit“ machten in der Sporthalle ordentlich Wirbel, so dass nach zweieinhalb Stunden Fest flächendeckend der Groschen gefallen sein dürfte: (Mindestens) bei schönem Wetter gibt’s nichts Besseres als „Rumtoben“.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500