Zurücklehnen und Zuhören – Vorlesewoche an der Widey-Grundschule

0
34
Alle Kinder, die auf den Geschmack gekommen sind, können sich nachher in der Widey-Schulbücherei bedienen, die sich stets über Spenden gut erhaltener Kinderbücher freut. (Foto: IN-StadtMagazine)

An Ablenkungsmöglichkeiten mangelt es den Schulkindern von heute nicht, mit sozialen Kontakten allerdings sind nicht allzu viele von ihnen verbunden. Die bessere Alternative hierzu ist uralt, und einfach durch nichts anderes zu ersetzen: Vorlesen!

An der Kirchlinder Widey-Grundschule profitieren die Mädchen und Jungen nicht nur beim jährlichen bundesweiten Vorlesetag im November von dieser Erkenntnis, jeweils zu Beginn des Jahres gibt es schulintern weitere drei Tage, an denen die Kinder in die Phantasiewelt der Bücher eintauchen können. Da gibt es dann für alle die freie Auswahl aus insgesamt zwölf Büchern, aus welchen jeweils eine Stunde lang vorgetragen wird. Quer durch alle Genres von Detektivgeschichten bis hin zu Märchen reicht dabei das Spektrum. Um möglichen „unruhigen Geistern“ ein Ventil zu bieten, darf beim Zuhören noch ein Bild ausgemalt werden. Ansonsten aber: „Pssst!“

Schulleiterin Katrin Multmeier ist zuversichtlich, auf diese Weise manchem ihrer Schützlinge die „Faszination Lesen“ vermitteln zu können. Alle, bei denen das gelingt, können dann gleich in der Schulbücherei nach passendem Nachschub stöbern. Die befindet sich, von Elterninitiative und Förderverein aufgebaut, seit rund anderthalb Jahren in ihren jetzigen Räumlichkeiten und freut sich im Übrigen nicht nur über finanzielle Unterstützung, sondern auch immer über Spenden gut erhaltener Kinderbücher.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500