Vier neue Trainer im KSV Kirchlinde

22
(v. l.) Alwine Werner, Charity Owusu, Felicity Owusu und Martin Belitzer. (Foto: Verein)

Im Dezember beendeten vier Ehrenamtliche der Sportakrobatikabteilung des KSV Kirchlinde die Trainer-C Sportakrobatik Ausbildung in Düsseldorf. Diese Ausbildung, die üblicherweise in Baden-Württemberg stattfindet, wurde in diesem Jahr zum ersten Mal im Düsseldorfer Leistungszentrum angeboten.

Felicity Owusu, Charity Owusu, Alwine Werner und Martin Belitzer sind seit vielen Jahren als Sportlern in der Sportakrobatik aktiv und seit über drei Jahren in der neuen Abteilung des KSV Kirchlinde.

In letzter Zeit haben Felicity, Charity und Alwine bereits Paare und Gruppen im Nachwuchstraining übernommen und erfolgreich auf Meisterschaften vorbereitet. Martin ist aktuell noch hauptsächlich als Sportler in der Vollklasse aktiv.

Die jungen Engagierten zwischen 20 und 27 Jahren bekamen an sechs Lehrgangswochenenden viel Input für ihre Arbeit als Trainer. Themenschwerpunkte waren die Methoden und Konzepte im Sportakrobatiktraining, die Trainerrolle, sportwissenschaftliche und -medizinische Grundlagen sowie das Regelwerk der Sportakrobatik. Referiert haben unter anderem Albert Jung und Johannes Belovencev.

Da der Lehrgang teilweise während des regulären Trainings am Leistungszentrum stattfand, konnten theoretische Inhalte direkt praktisch angewandt und die Trainingsmethoden erprobt werden.

Die neuen Trainer freuen sich auf die neuen Aufgaben im Verein und ein erfolgreichen Sportjahr 2019.