Ringer starten erfolgreich ins neue Jahr

0
66
Marie Steinitz (r.) mit Betreuuerin Nina Kahriman in Frankfurt (Oder); (Fotos: Verein)

Bereits am letzten Wochenende standen die Ringer des KSV Kirchlinde wieder auf der Matte. In Schloß Holte-Stukenbrock fanden die Westfalenmeisterschaften im Freistil beim SV Sende statt.

Am Sonntag kämpften die C-, D- und E-Jugend-Ringer des KSV um den Westfalenmeistertitel. In der D-Jugend ging der Titel an Eriola Hasani (36kg) und Silber an Fiete Langwisch (24kg). In der 26kg-Klasse gingen Platz 4 an Fiete Toepsch und Platz 6 an Louis Brinkmann. In der C-Jugend ging Platz 4 an Ryu Weigelt (50kg). In der 38kg-Klasse belegten Moritz Toepsch Platz 5 und Tyler Hoffmann Platz 10.

Die Gruppe der Ringerkinder des KSV

Am Samstag kämpften bereits die älteren Ringer des KSV. In der A-Jugend belegte Silas Grimm (65kg) nach drei Siegen einen sehr guten 3. Platz. Bei den Männern ging Bronze an Namoz Madaliev (65kg), ein 4.Platz an Leon Grimm (57kg), 6. wurde Benjamin Balkenhol (86kg) und Marcel Behrend (70kg).

Am Samstag, den 12.01., fand zeitgleich in Frankfurt (Oder) das DRB-Sichtungsturnier der Kadettinnen statt. Marie Steinitz (61kg) erkämpfte dabei den 5. Platz nach zwei Schultersiegen.

Der Trainer Holger Graupeter war zufrieden mit dem gelungenen Start in das neue Jahr und freut sich auf die kommenden Turniere und Meisterschaften.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500