It was 50 years ago today …

0
172

Wenn nicht ein Rechenfehler vorliegt! Wobei so manchem, der an seine Abi-Feier zurückdenkt, dies als die einzig plausible Erklärung erscheinen dürfte. Aber hilft ja nix! Tatsache ist jedenfalls:

Das Kirchlinder Bert-Brecht-Gymnasium, Ausbildungsstätte vieler tausender Kinder des Dortmunder Westens und schulische Heimat späterer Fernsehmoderatoren, Pressesprecherinnen und Spitzensportlerinnen, feiert im September sein 50-jähriges Bestehen – und das gleich eine ganze Woche lang.

Am 9.9. nämlich starten Schüler und Lehrer in eine große „Summer of ’69“-Mottowoche, bei der sich die Beteiligten nach Möglichkeit auch modisch immer weiter rückwärts durch die Jahrzehnte bewegen: Da dürfte wohl so manch ein elterlicher Kleiderschrank durchwühlt werden. Mittwochs (11.9.) und donnerstags (12.9.) dann wartet auch auf alle Gäste das erste ultimative Highlight, wenn das Kollegium in die Aula zur großen „Lehrerrevue“ bittet, bei der sich die Pädagogen auf der Bühne in den Fächern Schauspiel, Tanz und Gesang bewähren können.

Pflichttermin aller aktuellen und früheren Schützlinge aber sollte das furiose Finale am Samstag, den 14.9. sein: Hier lockt zunächst ab 14 Uhr das große Schulfest inklusive Lehrerband, der Tanz-AG, tollen Spielen und Aktionen zum Gründungsjahr sowie, dem Selbstverständnis entsprechend, „nicht mehr großen Reden als notwendig“.

Ab 18 Uhr schließlich bittet das BBG zum Ehemaligentreffen, und für dieses Event wird bereits seit Monaten „getrommelt“.

Fast überflüssig zu erwähnen, welches hier die „Hauptattraktionen“ sein werden. In jedem Falle dürfte es von ihnen wimmeln, haben doch über die Website der Schule schon sehr viele Lehrer und Schüler vergangener Zeiten ihr Erscheinen zugesagt. Ansonsten gibt’s etliche alte Fotos, (alte) Schülerzeitungen, die alte (!) Lehrerband, ein Erinnerungscafé sowie eine raumgreifende, in 3er-Jahresschritten gegliederte Schulchronik.

Das klingt nach reichlich Nostalgie, und zwar vermutlich zu Recht. Denn immerhin wird man nur einmal „50“!

Über die Schulhomepage www.bertbrechtgymnasium.de kann sich jede(r) Ehemalige mit alten Bildern, Filmen oder Anekdoten am Gelingen des Festes beteiligen. Zur besseren Planung des Abschlusstages wird außerdem um eine (unverbindliche) Anmeldung gebeten.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments