Ein halbes Jahrhundert in närrischer Mission – Blau-Gelb Kirchlinde feierte Jubiläum

0
92
In der Aula des Schulzentrums wurde ein tolles Programm geboten. (Fotos: IN-StadtMagazine)

Das Jahr 1969 war wirklich keines wie jedes andere: Mondlandung, Bed-Ins, Woodstock-Festival – und das alles bei Spritpreisen von 58 Pfennig für den Liter!

Zwar schafft es die Narrenzunft Blau-Gelb Kirchlinde vermutlich nicht ganz in diese Auflistung, aber sei’s drum: Auch Kirchlindes Karnevalsgesellschaft kann 2019 schon auf 50 Jahre des Bestehens zurückblicken, und feierte sein Jubiläum im November standesgemäß mit einem bunten Abend in der Aula des Schulzentrums. Begrüßen durften sie dabei u. a. nicht nur die erst kürzlich gekürten aktuellen Dortmunder Prinzenpaare der Erwachsenen und der Kinder, sondern mit dem Ehepaar Heinz und Karin Stüwe auch zwei Mitglieder der allerersten Stunde.

Mit IGKV-Chef Mario Gacek und der stellv. Bezirksbürgermeisterin Iris Enke-Entrich gaben sich darüber hinaus zwei Vertreter des öffentlichen Lebens im Stadtbezirk am Sumbecks Holz die Ehre.

Beim Programm des Abends konnten sich die Kirchlinder in vielerlei Hinsicht auf die vereinseigenen Kräfte verlassen, stürmten doch u. a. die blau-gelbe Juniorengarde, insgesamt drei Showtanz-Formationen (Damen, Junioren und „Blagos“), mehrere Solotänzerinnen sowie Lokalmatador Michael Badura die Aula-Bühne.
Doch auch der Unterstützung von außen durften die Karnevalisten sich sicher sein. So legten z. B. auch die Showtänzerinnen des Duisburger Vereins „Piraten des Südens“ einen Auftritt aufs Parkett, und die Unterstützung des Kirchlinder Trommlerkorps „Gut Klang“ war selbstverständlich Ehrensache.

Als verdiente Mitglieder durften sich Björn Seische über den Verbandsorden des Bund-Ruhr Karneval in Silber und Jürgen Haupt über den Verdienstorden des Festausschusses Dortmunder Karneval in Gold freuen. Fast bis Mitternacht war die Bühne fest in der Hand der Akteure, noch weitere drei Stunden feierten die Blau-Gelben zu Musik von DJ Valle ein halbes Jahrhundert Kirchlinder Karnevalstradition und stießen auf die kommende Session sowie weitere „närrische“ Etappen miteinander an.

Die nächsten großen Veranstaltungen der Kirchlinder Narrenzunft stehen – selbstverständlich – im Februar an:

Am 20.2. wird ab 18 Uhr (Einlass) zur 18. Weiberfastnacht in die Alte Schmiede in Huckarde eingeladen, Männer kommen allerdings nur in Frauenkleidern in den Saal! Einen Tag später steigt in der Aula des Kirchlinder Schulzentrums ab 14 Uhr der große Kinderkarneval.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500