Beim Kino im Café ging’s diesmal um den Klimaschutz

0
26
Jugend ohne Engagement? Offenbar nicht! Die FridaysForFuture-Aktivisten haben bereits viel Aufmerksamkeit auf das Thema Klimaschutz gelenkt. (Fotos: IN-StadtMagazine)

Als Kinosaal hat sich das Gemeindezentrum Heilig Kreuz über die letzten Jahre sehr bewährt, die „Kino im Café“-Nachmittage sind mittlerweile fast ein Selbstläufer.
Auch Ende April brachte das Team von „youngcaritas“ hier einen Film auf die Leinwand – diesmal allerdings mit besonderem Anliegen.

Eingebettet wurde die Vorführung nämlich in Informationen der Dortmunder Ortsgruppe von FridaysForFuture zu ihren Forderungen und den wöchentlich auf dem Friedensplatz stattfindenden Demos. Auch der Film – dessen Titel aus rechtlichen Gründen hier unerwähnt bleiben muss – setzte sich mit Lösungsansätzen zum Klimaschutz auseinander. Verloren sich noch eine Viertelstunde vor Veranstaltungsbeginn nur einige wenige Besucher im Gemeindesaal, wurde es dann binnen weniger Minuten doch noch deutlich voller.

Luca, Joanne und Franca (v. l.) aus der Dortmunder FridaysForFuture-Gruppe gaben einen Einblick in aktuelle Planungen und Aktionen.

Dies und die anschließende lebhafte Diskussion ermutigten das Orga-Team, das seine Gäste im Übrigen auch diesmal wieder kostenfrei bewirtete, eine Neuauflage des Formats ins Auge zu fassen.

Wer gerne in der Dortmunder FridaysForFuture-Gruppe mitwirken oder sich ein wenig „hinter den Kulissen“ informieren möchte, kann das beim wöchentlichen Treffen tun, das jeweils montags (!) um 19 Uhr am Königswall 8 / Ecke Gnadenort über die Bühne geht. Jedes Treffen dauert etwa zwei Stunden.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500