Verkauf des Historischen Kalenders 2021 gestartet

0
108
(v. l.) Claudia Brückel, Dieter Eichmann, Dr. Günter Spranke und Peter G. Henning präsentierten den neuen Kalender. (Foto: pirvat)

Der Historische Verein Huckarde 2019 e. V. setzt zum anstehenden Jahreswechsel seine Reihe von Kalendern mit historischen Themen aus der Huckarder Geschichte fort und hat dazu wieder zwölf Kalenderblätter plus einem Deckblatt, also dreizehn Motive, zusammengestellt und in informativen Texten erklärt.

Dazu bringen die fachkundigen Autoren, Claudia Brückel, Peter G. Henning und Dr. Günter Spranke, ihr Wissen über den Ort und seine Vergangenheit ein. Dieter Eichmann ist es wieder gelungen, den Kalender zu gestalten und dabei die alten Fotografien wirkungsvoll in Szene zu setzen.

Dabei sollen immer wieder unterschiedliche Aspekte des Lebens ins Bild gerückt und beschrieben werden. Die örtlichen Schulen und diesmal vor allem die zahlreichen Wirtshäuser stehen im Mittelpunkt des Interesses. Wie haben die Huckarder in früheren Zeiten ihre Freizeit verbracht, wie haben Familien und Vereine gefeiert? Es geht also immer um die Menschen in Huckarde, mal die Kleinen, mal die Großen. Deren Schicksale und Erfolge, das tägliche Einerlei und die besonderen Anlässe bilden den Rahmen, zwischen dem sich die kurz beleuchteten Anekdoten und Texte bewegen.

Wieder lassen die Geschichtskundigen die zahlreichen interessierten Bürger im Stadtbezirk an ihren Ergebnissen teilhaben und bieten ihnen zum Selbstkostenpreis von 6 Euro Einblicke in die Vergangenheit der Gemeinde an. Auch diesmal gibt es einen Blick über den Ortsrand hinaus. Zwei Beispiele führen uns nach Deusen, wo die Geselligkeit natürlich auch großgeschrieben wurde.

Zu erhalten ist das auf 500 Exemplare limitierte Werk im DIN A3-Format in der

  • Buchhandlung Seitenreich, Huckarder Straße 352,
  • bei Stift und Papier, Rahmer Straße 3,
  • in der Bäckerei und Konditorei Auffenberg, Rahmer Straße 33,
  • in der Zahnarztpraxis Spranke, Altfriedstraße 9,
  • bei Krämer Optik, Rahmer Straße 10 sowie
  • in den Pfarrbüros von St. Urbanus und St. Stefanus (Deusen).

Die Kalender sind ab sofort an den angegebenen Verkaufsstellen sowie beim Vorstand des Vereins erhältlich.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments