Kinderchor reiste ins Vierfarbenland

0
18
Der Huckarder Kinderchor SchoKi begeisterte die Zuhörer. (Foto: Dieckhans)

Ein bunter, gutgelaunter Abend erwartete die Besucher des vom Huckarder Kinderchor SchoKi aufgeführten Musicals „Das Vierfarbenland“ im September in der St. Urbanus-Kirche. Der Spaß stand den Kindern bei der Umsetzung der flotten Rhythmen und eingängigen Melodien ins Gesicht geschrieben.

Trotz anfänglichen Lampenfiebers glänzten die jungen Sängerinnen mit einem kraftvollen Auftritt, der die anwesenden Eltern selbstverständlich mit Begeisterung und Stolz erfüllte. Stefanie Görmann und Nadine Bartholome hatten das Singspiel des Kinderliederkomponisten Tobias Rienth einstudiert, und wechselten sich mit Klavierbegleitung und Dirigat bei dessen insgesamt zweiten Aufführung durch den Schoki-Chor ab.

Ergänzt wurde die Aufführung am Freitag durch Marcel Pier an der Orgel. Der nebenberufliche Kirchenmusiker aus Wellinghofen bereicherte das Programm durch drei Stücke, zu denen auch ein eigenes Werk zählte: Variationen über das bekannte französische Kinderlied „Bruder Jakob“. Pier entlockte dabei der großen Breil-Orgel ein breites Spektrum an Klangfarben, die diesen bunten Abend abrundeten und auch bei den jüngsten Zuhörern Anklang fanden.

Die Konzertreihe wird am 29. September mit „A Song of Sunshine“ fortgesetzt. Dazu erwartet die Gemeinde den Organisten der Abtei Gerleve, Ralph Greis, mit virtuosen Darbietungen aus verschiedenen Epochen der Musik.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500