Jede Menge Spielzeug für das Frauenzentrum Huckarde

0
1387
Beim Verladen der Geschenke halfen Schulleiter Hubert Pauli, Sascha Röpke (Frauenzentrum), Isabelle Flucks, Stefanie Wulff (beide Förderverein) sowie Gemeindereferentin Stefanie Rohrdanz-Stas

Dass eine derart enorme Menge an Spielzeugen zusammenkommen würde, damit hatten Isabelle Flucks und Stefanie Wullf vom Förderverein der Urbanus-Grundschule nicht gerechnet. Anknüpfend an die Süßigkeiten-Sammelaktion der Schule im vergangenen Dezember für Kinder sozial schwacher Familien wurde von ihnen die Idee zum Projekt „Weihnachten teilen“ geboren. Im Zuge des Adventsgottesdienstes hatten sie zu der spontanen Aktion aufgerufen. Dazu sollten Kinder ihr nicht mehr benötigtes, aber gut erhaltenes Spielzeug abgeben. Trotz der Kürze der Zeit bis zu den Weihnachtsferien wurde eine beachtliche Menge gespendet.

Auf Spenden angewiesen
Überwältigt von der Spendenbreitschaft zeigte sich die Geschäftsführerin des Frauenzentrums Helma Huste (kleines Foto). „Wir arbeiten in über 100 Familien in Dortmund, wo wir Angebote für Kinder machen. In diesem Zusammenhang sind unsere Familienpflegerinnen immer wieder darauf angewiesen, Spielsachen, Spiele und Beschäftigungsmaterialien mitzubringen. Deshalb freuen wir uns sehr, wenn wir durch solche Aktionen neue Sachen bekommen.“

Verladen wurden die Spielzeuge in der „Riesig roten Spielkiste“, dem Spielmobil des Frauenzentrums. Mit diversen Spielgeräten ausgestattet wird es für Kinder an verschiedenen Standorten in Dortmund eingesetzt und von Mitarbeitern des Frauenzentrums betreut.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500