Imker, Gärtner, Müllvermeider

1
32
Die Gustav-Heinemann-Gesamtschule sicherte sich 1000 € Preisgeld im Rahmen des Wettbewerbs "UmweltBewussteSchule". (Foto: GHG)

Auch die Gustav-Heinemann-Gesamtschule durfte sich in diesem Jahr – erneut – über eine Prämierung als UmweltBewussteSchule freuen.

Mit 1000 € Preisgeld würdigte die Jury unter anderem die Anstrengungen der Huckarder zu Nachhaltigkeit und Müllvermeidung: So werden mittlerweile alle Fünftklässler von der „Schülerfirma“ mit einem aus umweltfreundlichen Materialen bestehenden Starter-Paket versorgt. Durch die parallel dazu verteilten wiederverwendbaren Trinkflaschen und eine Versorgung des Schulgebäudes mit Trinkspendern konnte auch die täglich anfallende Lawine an Plastikmüll und Tetrapaks bereits wirkungsvoll eingedämmt werden.

Und nicht zuletzt ist man an der Parsevalstraße schon seit einiger Zeit unter die Gärtner und Imker gegangen. Und auch, wenn sich mit der anfallenden Menge Honig nicht unbedingt der Markt überschwemmen lässt: Das Wissen, sich in dieser Hinsicht selbst versorgen zu können, kommt bei den beteiligten Schülerinnen und Schülern ausgesprochen gut an.

Dass die Gesamtschule beim Thema Umwelt nicht locker lassen wird, ist im Übrigen beschlossene Sache: Bereits seit der Erstauflage mischen die Huckarder beim Preis „UmweltBewussteSchule“ mit.

guest
1 Comment
Inline Feedbacks
View all comments
Werner Grossmann
Werner Grossmann
2 Monate

Nach jeder Pause sieht dafür der Gustav Heinemann Park wie ein Müllkippe aus! Schüler/Innen werfen alles Möglich in die Gegend, nachdem sie zuvor beim ALDI einkaufen waren!