„hautnah“ – 3. Fotoabend Gambia

0
52
(Fotomontage: privat)

Die Dortmunderin Heike Hagemann reiste im März dieses Jahres zum dritten Mal ins westafrikanische Gambia, um sich über die neuesten Fortschritte des Hilfsprojektes Socialis for The Gambia zu informieren. Begleitet wurde sie wieder von ihrem Ehemann Karsten Schulz.

Seien Sie gespannt auf aktuelle Berichte von der neuen Computer-Ausstattung in der Schule, vom kleinen Femere oder der neuen Brücke über den Gambia River.

The Gambia ist das kleinste Land Westafrikas mit 1,8 Millionen Einwohnern. Ein schmaler Streifen, der an der Küste nur 50 km breit ist, erstreckt sich 480 km weit in das Innere des Kontinents.

Socialis for the Gambia e. V. ist ein eingetragener Verein, der 1999 gegründet wurde. Die Vorstandschaft sowie alle Mitglieder arbeiten ausschließlich ehrenamtlich. Zurzeit ermöglichen 370 Mitglieder mit ihren Beiträgen und Spenden über 600 gambischen Kindern einen Schulbesuch und 60 Jugendlichen eine Ausbildung.

Schauen Sie gerne eher vorbei, das Café bietet Kaffee und Kuchen sowie kleine Snacks an.

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500