Gehölzschnitt-Seminar in Deusen

0
38
Von weither kamen die Teilnehmer nach Deusen, um sich von Philippe Dahlmann und Karin Jankowski (kniend, v. l.) zu gärtnerischen „Halbprofis“ machen zu lassen. (Fotos: IN-StadtMagazine)

Der Winter, sofern es ihn denn gab, biegt so langsam auf die Zielgerade ein – höchste Zeit also für alle Hobbygärtner, sich verstärkt mit der Pflege ihrer Pflanzen auseinanderzusetzen.

Das tat auch das Trüppchen, welches Anfang Februar durch Deusens Gärten zog. Profis allerdings waren lediglich zwei von ihnen: Philippe Dahlmann und Karin Jankowski vom Verband Wohneigentum vermittelten den weiteren Anwesenden ihr Wissen rings um das richtige Zuschneiden von Gehölzen.

Ihre Zuhörer waren Teilnehmer einer Fortbildung, die teilweise aus Siegen oder Köln in den Dortmunder Westen angereist waren. Seit vielen Jahren initiiert die örtliche Siedlergemeinschaft diese an jeweils fünf Samstagen stattfindenden Seminare und sorgt so für Planungssicherheit bei den Kursleitern sowie manch fachmännisch (und unentgeltlich) gestutzte Pflanze in Deusens Gärten.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500