Eine Mini-Tauschbörse namens „Give Box“

1
52
Anfang April war noch „Platz satt“ im grünen Schrank, aber das dürfte sich unterdessen geändert haben. (Foto: IN-StadtMagazine)

Die „Give Box“ an der JFS Rahm ist so etwas wie eine Tauschbörse im Schrankformat. Oder eben so etwas wie ein öffentlicher Bücherschrank – wobei Bücher hier allerdings nicht abgelegt werden sollten, denn dafür gibt’s ja einige hundert Meter weiter an der Jungferntalstraße den geeigneten Ort. Auch Kleidung wird nicht in der Box gesammelt. Für alles andere aber gilt: Wer immer etwas entbehren kann, stellt es hinein. Und wer immer beispielsweise ein neues Spiel, den Tischtennisschläger oder das Stofftier sehr gut gebrauchen kann, bedient sich.

Eine einfache, aber nützliche Idee, denn der Nachwuchs hilft sich auf diese Weise nicht nur gegenseitig, sondern lernt zudem, dass es fast immer eine bessere Alternative zur „Ex-und-Hopp-Mentalität“ gibt.

Jetzt freut sich der grüne Schrank zu den Öffnungszeiten der JFS auf zahlreiche Besucher und einen regen „Tauschhandel“.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500
Hasan Eker
Hasan Eker

Eine gute, soziale grüne Idee die realisiert wurde wurde!
Antrag kam von Lisa S.