Bürgerwerkstatt Jungferntal lädt zum Waldspaziergang mit bunter Eiersuche ein

0
48
Symbolfoto: pixabay

Zu einem erneuten Waldspaziergang lädt die Bürgerwerkstatt aus dem Jungferntal am Freitag, 29. März, um 15.30 Uhr ein. Treffpunkt ist die Jungendfreizeitstätte, Jungferntalstraße 47b.

Diesmal werden zwei unterschiedlich lange Wege zum gemeinsamen Spaziergang angeboten, damit die Menschen sich spontan vor Ort entscheiden können, welches Pensum sie schaffen möchten. Beim Spazierengehen hat jeder die Möglichkeit, bunte Eier im Wald zu finden, die nach dem Spaziergang in der Jugendfreizeitstätte gegen „echte Ostereier“ eingetauscht werden.

Zu einem anschließend gemütlichen Beisammensein sind alle herzlich zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

Da das Angebot sehr positiven Anklang findet, werden die Waldspaziergänge in regelmäßigen Abständen angeboten.

Der nächste Waldspaziergang findet am 17. Mai 2019 statt.

Die Bürgerwerkstatt Jungferntal wird die Aktion am Freitag dazu nutzen, um ihr Logo „Jungferntal beflügelt“ vorzustellen.

Das Logo wurde gemeinsam mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern aus der Bürgerwerkstatt mit der Designerin Astrid Halfmann entwickelt.

Die Bürgerwerkstatt im Jungferntal ist Teil des Projektes „Demografiewerkstatt Kommunen“, das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wird. Die Stadt Dortmund übernimmt die Durchführung und Organisation der Projektarbeit, um vor Ort gemeinschaftliche Aktivitäten mit den Bürgerinnen und Bürgern zu entwickeln, die das nachbarschaftliche Miteinander von Jung und Alt nachhaltig beleben und attraktiver werden lassen.

Interessierte, die sich an der Bürgerwerkstatt beteiligen wollen, melden sich beim Fachdienst für Senioren unter Telefon 50-25007 bei Martina Skender.

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500