Wohnungsbaugenossenschaft ab November am Luisenglück

0
48
Die GWG Vorstände Patrick Varney, Dirk Scheffler und Thorsten Schulenburg beim Umzug ans Luisenglück 20. (Foto: GWG)

Erst kürzlich hat die Gemeinnützige Wohnungsgenossenschaft Hombruch-Barop eG (GWG 1896) auf ihrer Mitgliederversammlung über die kontinuierlich positive Entwicklung der Genossenschaft berichtet. Nun steht ein Umzug der Geschäftsstelle von der Löttringhauser Straße ans Luisenglück an – aber nur vorübergehend.

Der Bestand der GWG umfasst aktuell 1.020 Wohnungen in 170 Häusern an 14 Standorten in Hombruch. Jetzt ist es der Genossenschaft, die für passende und bezahlbare Wohnungen steht, in ihrem eigenen Domizil selbst zu eng geworden.

Eine neue Geschäftsstelle ist bei den künftigen Neubauvorhaben der GWG geplant. Eine Fertigstellung und der Bezug wird aber voraussichtlich erst 2022 möglich.

Am Luisenglück 20 gab es jetzt die Möglichkeit passende Räumlichkeiten vorübergehend günstig anzumieten. “So sind wir weiter in zentraler Lage von Hombruch gut für unsere Mitglieder erreichbar”, freut sich Patrick Varney, einer der drei GWG Vorstände. Ab dem 02. November ist die Geschäftsstelle an der neuen Adresse in Betrieb. Corona-bedingt ist für  Besuche in der Geschäftsstelle jedoch eine Terminvereinbarung erforderlich.

Sprechstunde mit Vorstand und Aufsichtsrat
Ein Termin steht schon jetzt fest: Am 19.11.2020 bieten Vorstand und Aufsichtsrat der GWG eine Sprechstunde für Mieter und Mitglieder an. Die letzten Mitgliederversammlungen haben gezeigt, dass es teils Redebedarf zu den verschiedensten Themen gibt, für die die Tagesordnung jedoch nicht ausreichend Zeit hergibt und eine Mitgliederversammlung auch nicht der richtige Rahmen ist.

In den neuen Sprechstunden stehen neben den Vorständen auch die Aufsichtsräte für Gespräche zur Verfügung. Die erste Sprechstunde findet, natürlich Corona-konform, in der AWO an der Tetschener Str. 2–4 statt.

www.gwg1896.de

 

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments