Sanierungsmaßnahmen coronabedingt vorgezogen

0
14
An der Gesamtschule Brünninghausen wurden Malerarbeiten vorgezogen. (Foto: IN-StadtMagazine)

Die Städtische Immobilienwirtschaft nutzte den durch die Corona-Krise bedingten Leerstand, um Sanierungs- und Renovierungsmaßnahmen vorzuziehen. Auf diese Weise unterstützte die Stadt auch „die Handwerksbetriebe, die coronabedingt ein bisschen ins Straucheln gekommen“ waren, so Stadtsprecher Christian Schön.

Im Stadtbezirk Hombruch umfasste diese Maßnahme Bodenbelagsarbeiten in der Jugendfreizeitstätte Hombruch und Malerarbeiten in der Gesamtschule Brünninghausen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500