Neuer Vorsitzender der FDP im Dortmunder Süden

0
62
(v. l.)Simon Spieß, zukünftig für die Betreuung der Sozialen Medien zuständig, und der neue Vorsitzende Steffen Kaestner. (Foto: FDP-Ortsverband Do-Süd)

Der FDP-Ortsverband Dortmund-Süd bereitet sich mit frischem Personal für die Kommunalwahl 2020 vor. Aus diesem Grund wurde bereits 6 Monate vor der turnusgemäßen Wahl ein neuer Vorsitzender gewählt. Dieser will frischen Wind und aktuelle Themen in die Stadtbezirke Hombruch und Hörde bringen.

Einstimmig wurde der 40-jährige Betriebswirt Steffen Kaestner am Dienstagabend gewählt. Der gebürtige Hörder ist tief im Stadtteil verwurzelt. „Ich möchte mit meinem Team ein maßgeschneidertes Programm für die Bürger im Dortmunder Süden entwickeln“, so Kaestner. Ideen und Anregen von Bürgerinnen und Bürgern seien ausdrücklich erwünscht. Kontakt: kaestner@fdp-dortmund.de

Zeitgleich möchte Kaestner den FDP- Ortsverband jünger, moderner und weiblicher machen. Kaestner hat noch am gleichen Abend Taten folgen lassen und das jüngste Parteimitglied, den 16-jährigen Schüler Simon Spieß, für die Betreuung der Sozialen Medien in den Ortsvorstand kooptiert.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500