Kristina gewinnt den RKR-Schulentscheid beim Vorlesewettbewerb

15
Strahlende Gesichter: Kristina, Hazar und Alexander freuten sich über die Büchergutscheine der Mayerschen. Barbara West, Leiterin der Stadtbibliothek Dortmund-Hombruch, Tobias Burgdorff, Leiter der Filiale Hombruch der Mayerschen Buchhandlung, Melek 7a, und Malina 10a gratulierten der Siegerin (2. v. r.). (Foto: Schule)

Kristina aus der 6b der Hombrucher Robert-Koch-Realschule ist die diesjährige Siegerin des Vorlesewettbewerbs, der alljährlich bundesweit ausgetragen wird. Sie behauptete sich gegen zwei starke Vorleser aus den weiteren beiden 6. Klassen der RKR und trug eine Passage aus „Rico, Oskar und die Tieferschatten“, die derzeitige Lektüre des Deutschunterrichts vor.

Die Jury, bestehend aus Babara West, Leiterin der Stadtbibliothek Dortmund-Hombruch, Tobias Burgdorff, Leiter der Filiale Hombruch der Mayerschen Buchhandlung, der Vorjahressiegerin aus der 7a und einer Schülerin der 10. Klasse, fanden für alle Vorleser lobende Worte. Sie wurden mit einem Büchergutschein der Mayerschen Buchhandlung in Hombruch belohnt.

85 Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen der Robert-Koch-Realschule werden Kristina nun für den kommenden regionalen Entscheid die Daumen drücken.