Hombrucher Sprach- und Heimatforscher laden ein

0
18
Beim Plattdeutsch-Unterricht wird auch gemeinsam gesungen. (Archivfoto: IN-StadtMagazine)

Plattdeutscher Unterricht
Die nächste Unterrichtsstunde für das Dortmunder oder Westmärker Platt ist am 17. Mai 2019 (17–19 Uhr, ev. Gemeindehaus Löttringhausen, Kruckelerstr. 16). Vorgestellt werden sprachliche und grammatische Besonderheiten im Dortmunder Platt. Der Unterricht ist zweisprachig. Es werden keine Vorkenntnisse erwartet. Gäste sind willkommen, ab 6 Jahren.

Bemalung von Tonperlen und Bechern, Singen und Tanzen auf Platt
Die nächste Veranstaltung „Zwei Stunden Zeit“ der Hombrucher Sprach- und Heimatfreunde beginnt am 18. Mai 2019 um 10–12 Uhr im AWO-Haus Dortmund-Löttringhausen, Möllershof, Hohle Eiche 81. Kinderleicht ist eigentlich die Herstellung der bandkeramischen Gefäße aus der Jungsteinzeit. Doch etwas Geschick ist schon angebracht. Neben dem Bemalen der bereits gebrannten Tonperlen stehen wieder die Becher im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Nach dem Einüben der handwerklichen Fähigkeiten stellt Dr. Werner Beckmann vom Mundartarchiv Sauerland wieder einige Redewendungen, Sprichwörter und Lieder auf Platt vor. Zum Schluss werden alte und einfache westfälische Tänze eingeübt.

Gäste sind willkommen. Es werden keine Vorkenntnisse erwartet (Hinweise auch auf unsere Seite: www.westmärker.de).

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500