Gutes Tennis und vor allem Spaß – 11. Mixed-Turnier Dustmann.Cup startet am 27. Juli

0
111
Christian Dustmann (Mitte) freut sich mit Burkhard Voss (l.), Hildegard Jakobi-Schlinge (2. v. l.), Michael Burkat (2. v. r.) und Dietrich Jobstvogt (r) vom TuS Westfalia Hombruch auf den Dustmann.Cup. (Foto: IN-StadtMagazine)

Tennisbegeisterte aus ganz Westfalen kennenlernen, sich austauschen, aber vor allem: Spaß am Sport. Im Mixed-Tennisturnier Dustmann.Cup treffen sich die Philosophien des TuS Westfalia Hombruch und des Sponsors Dustmann Lifestyle-Store. Aber auch Hombruch als attraktiven Standort zu stärken, haben sich Verein und Dustmann auf die Fahne geschrieben. „Wir finden Hombruch sehr attraktiv, es ist ein schöner Standort und unser Zuhause und wir wollen Hombruch noch attraktiver machen“, betont Christian Dustmann, Geschäftsführer des Lifestyle-Stores.

Am 27. Juli startet der 11. Dustmann.Cup auf den Plätzen des TuS Westfalia Hombruch. Das Turnier ist für die Altersklassen 40 bis 60 offen. Paarungen, die unterschiedlichen Altersklassen angehören, spielen gemeinsam in der jüngeren Klasse.

Zusätzlich wird die Altersklasse 60 in diesem Jahr erstmalig aufgeteilt. „Durch die Attraktivität, die immer mehr zugenommen hat, haben sich immer bessere Mixed-Paare angemeldet“, erzählt Michael Burkat, 1. Sportwart der Tennisabteilung des TuS Westfalia Hombruch. Man freue sich über die steigende Qualität des Turniers, sagte der 1. Vorsitzende Burkhard Voss, „wir wollen auch gutes – wirklich sehr, sehr gutes – Tennis bieten.“ Doch um den Spaß für die Teilnehmenden der niedrigeren Leistungsklassen zu erhalten, wird in diesem Jahr in der Altersklasse 60 auf einem A- und einem B-Feld gespielt. „Mit der Einrichtung eines B-Feldes kommen wir nun dem Wunsch zahlreicher Teilnehmerinnen und Teilnehmer entgegen, ihrer Leistungsstärke entsprechend spielen zu können und dadurch bessere Chancen auf einen Sieg zu haben“, so Burkat.

Grundsätzlich können alle Mixed-Paarungen teilnehmen, die maximal Leistungsklasse 8 zugeordnet sind und in diesem Jahr 40 Jahre alt werden oder älter sind. Außerdem müssen die Teilnehmenden in einem Tennisverein in Westfalen spielen.

Gespielt wird am 27. und 28. Juli ab 11 Uhr, vom 29. Juli bis zum 2. August ab 16 Uhr und am 3. August ab 13 Uhr. Auch für Publikum ist der Platz zu diesen Zeiten geöffnet.

Die Gewinnerpaarungen erhalten Pokale, Preisgelder oder beides. Für ihr Startgeld von 20 Euro erhalten alle Teilnehmenden ein Willkommensgeschenk und nehmen am Buffet der abschließenden Players’ Night teil.

Anmeldungen sind noch bis zum 24. Juli, 22 Uhr, möglich:

  • über mybigpoint.de
  • per E-Mail an Michael Burkat unter mb1904@icloud.com
  • oder telefonisch unter 0151/23031589.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500