Geschichtliche Führung über den Bittermärker Friedhof

0
9
Fotos: AWO Dortmund

Zu der nächsten Begegnung vor Ort laden der Friedhofsverein Dortmund-Bittermark und die AWO Dortmund für Donnerstag, 17. September, auf den Bittermärker Friedhof ein.

Der Friedhof wurde Anfang des 20. Jahrhunderts von den Bittermärker Familien angelegt, da der Friedhof in Wellinghofen zu weit entfernt lag. Zur ersten Bestattung auf dem Gelände kam die Dorfgemeinschaft 1904 zusammen.

Walter Wille vom Vorstand des Vereins nimmt die Gäste des Rundgangs, die erneut mit der AWO unterwegs sind, mit auf eine Reise in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Friedhofs. Treffpunkt ist um 16 Uhr am Friedhofseingang am Tidemannweg.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Die nimmt Evelin Büdel bei der AWO an, Telefon 0231/9934-217.

Wer möchte, kann im Anschluss an die Führung eine Tasse Kaffee auf dem Vorplatz der AWO-Begegnungsstätte an der Sichelstraße 22 trinken. Die Begegnungsstätte ist zu Fuß in etwa zehn Minuten vom Friedhof aus zu erreichen. Walter Wille steht hier gern noch für Fragen und Gespräche zur Verfügung.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments