Dorffest Löttringhausen mit viel Programm und toller Tombola

0
116
Der Dorfverein Löttringhausen lädt ein zum Dorffest mit Kunstmarkt. (Foto: IN-StadtMagazine)

Löttringhausen ist lebendig! Nachdem die Infrastruktur im Dorf gewachsen ist, hat es sich belebt. Am 29. Juni zeigt es bei einem Dorffest mit Kunstmarkt, was es zu bieten hat.

Besonders die Tombola wird alles andere als die verstaubte Veranstaltung sein, die man aus verrauchten Vereinsheimen kennt. Denn auf 500 Lose kommen etwa 250 Preise, die es in sich haben: Neben Gegenständen für den täglichen Bedarf, gespendet von der Dogewo, dem Stadtbezirksmarketing, der Ergo Versicherung und Edeka Aydin werden auch Kunstwerke verlost. Die Künstler*innen werden ebenfalls vor Ort sein, Malerei und Kunsthandwerk ausstellen und zum Kauf anbieten. Auch als Ansprechpartner*innen stehen sie in vier Zelten zur Verfügung: „Wir werden Rede und Antwort stehen für Interessierte“, sagt Jochen Pieper, der den Kontakt hergestellt hat und selbst als Hombrucher Künstler ausstellen wird.

In weiteren Zelten, von der Dogewo zur Verfügung gestellt, können sich die Gäste über die Arbeit von CDU, SPD, AWO und evangelischer Kirche informieren. Die Fotogruppe der Nachbarschaftsagentur wird einen selbst gedrehten Film zum Thema Dortmund präsentieren.

Auch die Kinder kommen beim Dorffest nicht zu kurz. An Hüpfburg und Rollenrutsche stehen Mitarbeitende der Stadt Dortmund sowie Jugendliche von der Jugendfreizeitstätte Hombruch als Betreuung zur Verfügung. Außerdem besteht die Möglichkeit, Fußball-Darts zu spielen und beim Torwandschießen winken sogar Preise. Die ganz Kleinen können am gemeinsamen Stand des Fabido Kinderkunsthauses Hugolino und des Fabido Familienzentrums Eichhoffstraße selbst aus recyclebaren Materialien Neues basteln. Auch die OGS Langeloh wird vertreten sein.

Begleitet wird das Programm durch DJ Karl-Heinz Wozigny und zwischen 13:30 und 16:30 auch durch die Country Boys.

Für das leibliche Wohl sorgen ein Getränkestand sowie ein Grill. Außerdem werden Waffeln angeboten und der Förderkreis der Langeloh Grundschule verkauft selbst gebackenen Kuchen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500