Das „Experiment“ Kunst

0
48
Martina Wernicke führt gemeinsam mit anderen Kunstschaffenden die Kunstausstellung ART Dortmund. (Foto: IN-StadtMagazine)

„Sollen wir mal wieder Licht anmachen und die Tür aufmachen?“ Diese Frage richtete Martina Wernicke in den Jahren 2016 und 2017 an die Eigentümer leerstehender Ladenlokale in der Harkortstraße.

Nachdem diese gesagt hatten: „Komm, hier haste `n Schlüssel, mach!“, machte Wernicke. Sie betätigte den Lichtschalter und machte aus den Leerständen Kunstausstellungen. Was sie wollte, war, „auf Kunst aufmerksam zu machen“. Wichtig war ihr dabei, selbst 50 Stunden in der Woche vor Ort zu sein, um als Ansprechpartnerin zur Verfügung zu stehen.

Und ihr „Experiment“, wie sie es selbst nennt, war erfolgreich. Schul- und Kindergartengruppen kamen und näherten sich der Kunst über Werke anderer Künstler und Wernickes eigene Bilder. Letztere überzeugten in den Jahren 2018 und 2019 auch die Stadt Dortmund, die zwei von ihnen ankaufte, um sie ab dem 15. Dezember im Rahmen der Ausstellung „einblicke“ im Torhaus am Rombergpark zu präsentieren.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500