8. Auflage „Hombruch karibisch“ vom 1. bis 4. August 2019

0
98
4 Tage Live-Musik sorgen für cooles Partyfeeling (Foto: Tobias Hölper/ Beach Projekt Veranstaltungs-GmbH)

Vom 1. bis zum 4. August 2019 liegt die attraktive Hombrucher Innenstadt mit dem sonnigen Fest „Hombruch karibisch“ wieder am Strand. Das Wichtigste vorweg: Der Eintritt ist, wie bei allen Hombrucher Festen, kostenfrei.

„Nun kommt „Hombruch karibisch“ bereits in der achten Auflage auf unseren Marktplatz“, freut sich Heinz-Herbert Dustmann, Vorstandsvorsitzender vom Hombruch-Forum. „Mitten in den Sommerferien die beste Gelegenheit, Urlaub ohne große Anreise zu genießen. Es ist uns gelungen, gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern ein Stück Erholung für jedermann in unserem lukrativen Vorort Hombruch zu etablieren.“ Der bekannte Dortmunder Unternehmer ist fest überzeugt, dass die achte Auflage gelingen und erneut ein großer Erfolg werden wird.

Dafür sorgt die Beach Projekt Veranstaltungs GmbH. Sie verspricht „Urlaub im Süden“ und verwandelt den Hombrucher Marktplatz in eine Südsee-Strandlandschaft. Hinter dem Sommerkracher steckt die Initiative und Unterstützung des Hombruch-Forum e. V., umgesetzt wird das Projekt von dem gebürtigen Hombrucher Tobias Hölper. Unterstützt wird das Fest ebenso vom Stadtbezirksmarketing DO-Hombruch.

Offizielle Eröffnung des Festes ist Donnerstag, 1. August, 18:00 Uhr. Der Hombrucher Bezirksbürgermeister und Vorsitzender des Stadtbezirksmarketing DO-Hombruch Hans Semmler wird mit dem Fassanstich den Startschuss für vier Tage Karibik-Spaß geben.

Neben einem originellen Gourmetangebot werden wieder interessante Rumangebote vorgestellt. Im Mittelpunkt steht das Ausprobieren verschiedener Rumsorten für das Publikum ab 18 Jahren am Donnerstag, 4. August ab 17:00 Uhr. Weitere Highlights sind karibische und indische Spezialitäten.

Für karibische Klänge sorgen unter anderem folgende Live-Bands:

  • Do., 1. August, ab 17:30 Uhr die Steel-Drum-Gruppe „Coconut Sunshine“. Im Anschluss verbreitet die Gruppe „Furumba“ karibische Klänge.
  • Fr., 2. August, spielt ab 18:00 Uhr die Gruppe „Furumba“, die mit musikalischen Beilagen das Wochenende einläuten wird.
  • Sa., 3. August, betritt die Gruppe „Latino Total“ die Bühne.
  • So., 4. August, steigt die Stimmung mit der Live-Gruppe „Roots“ ab 13:00 Uhr.

Ein weiteres Highlight des Sommerklassikers „Hombruch karibisch“ ist das beliebte Beachvolleyballturnier. Es wird am Samstag, den 3. August ab 13:00 Uhr einen gut sortierten sportlichen Beachvolleyball-Wettbewerb geben, zu dem die Interessenten sich anmelden können. Der Hombrucher-City-Cup erlaubt es Hobby- und Profimannschaften, sich vor einem großen Publikum anfeuern zu lassen, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Auch für die kleinen Besucherinnen und Besucher ist gesorgt. Freitag, 2. August, können die ganz kleinen Gäste ab 16:00 Uhr Sandburgen bauen.
Ebenso darf die Kinderschatzsuche am karibischen Wochenende nicht fehlen. Der berüchtigte Captain Jack hat einen Schatz, der aber leider verschwunden ist. Kinder ab zehn Jahren können am Sonntag, 4. August, ab 12:30 Uhr, in die Piratenrolle schlüpfen und den berüchtigten Piratenschatz suchen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500